Wir unterhalten eine Schnelleinsatzgruppe. Diese kann über die ILS Allgäu an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr alarmiert werden. Wir rücken bei Notfällen an und im Wasser aus und kümmern uns um die Versorgung von Patienten, die Absicherung von anderen Einsatzkräften und beteiligen uns bei der Suche nach Vermissten an Gewässern.
Unsere Einsatzgebiete haben sich in den letzten Jahren erheblich verschoben und die Einsatzbereiche sind vielfältiger geworden. Wir besitzen nur ein Fahrzeug, in dem die persönliche Schutzausrüstung jeder Einsatzkraft neben dem gesamten Einsatzequipment transportiert werden muss.
Das Boot der Schnelleinsatzgruppe wird derzeit auf einem einfachen Trailer transportiert, bei dem keinerlei Staumöglichkeiten vorhanden sind.

Hier informieren wir über die Modernisierung unserer Wach- und Rettungsstation am Niedersonthofener See Gemeinde Waltenhofen - Kurzberg.

Eine Modernisierung unserer Wachstation war unausweichlich. Sie entsprach nicht mehr den Anforderungen an eine Station im Wachbetrieb. Die Probleme, mit denen wir während dem Wachdienst konfrontiert wurden, waren z. B. der veraltete Technikstand, fehlender Trink- und Abwasseranschluss, Schäden durch mehrere Hochwasser (1990, 2004, …) und andere Umwelteinflüsse, teiloffener Bootsraum sowie ein massiver Platzmangel. Dieser wurde besonders im Sanitätsraum bemerkt.

Probleme im Wachdienst traten vor allem bei den steigenden Erste-Hilfe-Leistungen vor Ort und der fehlenden Zufahrtsmöglichkeiten für weitere und nachrückende Einsatzkräfte (z. B. Rettungsdienst, Notarzt, Polizei).

Der Weg zur neuen Wachstation war lang. Begonnen wurde 2008 mit der Planungsphase. Die erste Favorisierung war ein Holzhaus. Es wurden auch andere Möglichkeiten ins Auge gefasst, so auch eine „schwimmende“ Konstruktion aus Hausbooten. Letzlich wurde doch die zuerst geplante Variante als Entscheidung getroffen. Die Vorarbeiten wurden mit dem Abriss und der Entsorgung der ehemaligen Station begonnen. Viele Ehrenamtlichen haben mit Eifer und Fleiß geholfen, die alte Wachstation abzureißen. Ganz nach dem Motto: Viele Hände – Schnelles Ende. Bis zum Ende des Jahres 2013 stand nur noch das Fundament.

Für den Neubau mussten viele Sponsoren gefunden werden. Bei dem Fundament unterstütze uns die Firma Königl & Hörmann. Das Holzhaus wurde mit der Firma Reisacher realisiert. Passende Fenster und Türen wurden uns von der Firma Ring Fenster Kempten zur Verfügung gestellt, ebenso wie die Fliesen (Firma Pirpamer) und der Estrich (Firma Gehrer). Bei der Elektrik unterstütze uns die Firma Böving aus Durach maßgeblich. Die Metallarbeiten wurden durch Sachspenden der Firma Lerchemüller, Firma Mettler und der Firma Still unterstützt. Ebenfalls unterstütze uns die Firma Valentin Weber sowie die Firma Augustiner Bräu Depot Kempten.


Der geplante Wasseranschluss konnte aufgrund verschiedener Schwierigkeiten bis heute noch nicht realisiert werden. Wir hoffen hier auf eine Einigung im Jahr 2016!!

 

Wir danken unseren Unterstützern...

  • Landkreis Oberallgäu
  • Stadt Kempten
  • Gemeinde Waltenhofen
  • Creaton AG
  • Holzbau Reisacher
  • Königl und Hörmann Bauunternehmung
  • Ring Fenster Kempten
  • 3S-Smart Software Solutions
  • Allgäuer Volksbank Kempten
  • Augustiner Bräu - Depot Kempten
  • Bergsport Maxi 
  • CamboMare Kempten
  • Elektro Böving Durach
  • Estrich Gehrer Wiggensbach
  • Fliesen Pirpamer Kempten
  • Leidel Fleisch und Wurstwaren
  • Metzgerei Thomas Hartmann
  • Praxis Dr. Hans Maiterth
  • Siemens AG Kempten
  • Sparkasse Allgäu
  • Sport Jäger St. Mang
  • Still Haustechnik GmbH
  • Lerchenmüller Spenglerei Altusried
  • Glasbau Holl